Tiroler Brenn.Punkte 2019

Destillata 2019
5. April 2019

Tiroler Brenn.Punkte 2019

Auch heuer finden wieder die Tiroler Brenn.Punkte statt und zwar schon zum 10. Mal.
14 Tiroler Edelbrandsommeliers öffnen ihre Türen und zeigen allen Interessieren die Welt der Edelbrände.

Die offenen Brennereien von West nach Ost
Peter Gspan – Pfunds
Klemes Praxmarer, Holderli – Kaunertal
Melanie Huber, Lechtaler Haussegen– Elbigenalp
Thomas Oberdanner – Grinzens
Anton & Monika Steixner – Innsbruck
Arno Pauli, Brennerei Ebner – Absam
Anton Rossetti, Kalzhof – Kolsassberg
Marin Fankhauser, Stiegenhaushof – Schwendau
Josef Unterrainer, Edelbrennerei Stolz – Kirchbichl
Manfred Höck, Brennerei Höck – Schwoich
Juliane Bliem, Brennoase – Langkampfen
Eveline Weingartner, Hermon´s Hof – Kössen
Gidi Treffer, Gidis Genusswelt – Fieberbrunn
Jakob und Robert Luasser-Weitlaner, Weberhof – Assling

Vom Schnaps zum Edelbrand – die hohe Kunst des Destillierens

Brennen tun sie schon länger die Tiroler Edelbrandsommeliers – und das in doppelter Hinsicht. Denn seit sie die ersten Versuche mit dem Schnapsbrennen starteten – bei manchen ist das schon Mitte der Neunziger Jahre passiert – wurde in ihnen ein wahres Feuer entfacht.

Die Liebe zum Brennen und der stete Wunsch sich weiter zu entwickeln und immer besser zu werden, hat sie dazu veranlasst, zahlreiche Kurse und Ausbildungen im In- und Ausland zu absolvieren, um ihre Brennkünste zu verfeinern. Die ehrgeizigen Brenner haben jedoch nicht nur ihr Wissen um Gärung und Destillate erweitert, sondern auch ihre sensorischen und kommunikativen Fähigkeiten geschult. Die hohe Kunst des Destillierens benötigt exzellente Grundprodukte, eine gute Nase und einen feinen Gaumen. So war es auch kein Wunder, dass sich die Tiroler Brenner einer neuen Herausforderung stellten und den Zertifikatslehrgang Edelbrandsommelier belegten. Über ein halbes Jahr lang heißt, es sich mit Themen wie Produktion, Gläserkunde, Genuss-Kombinationen mit Speisen, Umgang mit Alkohol und dem Tiroler Kulturgut weiter auseinander zu setzen.

Die Tiroler Edelbrandsommeliers freuen sich schon jetzt auf Euren Besuch und gemeinsame interessante „hochgeistige“ Stunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.